Skip to content

apz 15: i’m the foot fucking master

Juni 3, 2011

weil alles mit samuel l. jackson antiproportional cooler wird.

warum iszes immer so? timo mit punks unten grad am start, flo abgehauen, der gigantomanische ruppel schon am pennen. timo etwas punk-poserig, daneben ne attraktive punkerin die nur gequirlte scheiße labert um aufmerksamkeit zu erheischen und über ihre ritz-philosophie einen vollflamed (und die negativwerbung verbreitet, nur schlecht blasen zu können), daneben noch eine die nix sagt. groszartige truppe. hören hosen und onkelz (!) und frownen einen an, wenn mensch sich auf strathoffs schland-campingstuhl setzt, obwohl deren nations-, staats- und kapitalismuskritischer horizont vermutlich maximal late carnian ist. über allem röhrt grad timo, offiziell besoffen, irgendwas hoch. entweder ist jetzt king’s cup, titten oder weltuntergang angesagt. realsatire wie heroisch man(n) sich vorkommt, wenn er besoffen irgendeinen 3-akkorde-schrammelpunklied rumgrölt, weil das fachwort „staatsgewalt“ drin vorkommt. sry fürs rumflamen und die extreme arroganz die mir morgen schon wieder peinlich sein wird, aber das is wie wenn dir einer vorschwärmt, wie krasz die exposition und charakterentwicklung in nem counter-strike botmatch sei.

so, unten wird jetz gesoffen. der nille is auch noch wieder am start, das könnte die rundenmoral straffen, strathoff betrachtet das ganze auch schon mit distanzierter belustigung, und da wir jetz nen gottverficktes kartenspiel haben, hoffe ich bitterlich, dasz wa gleich ne runde king’s cup zocken.

king’s cup. alle voll runde da. typ pennt ein. timo kackt ab und pennt vorm boller ein wie im bilderbuch. drauszen. die mauerblümige is auch ganz nett. die attraktivere hängt drauszen mit, füsze maszieren (al bundy wäre von seinem job so angeekelt, dasz er selbst sie eklig fände), rein. meiern, saufen. stundenlang mit kippenpausen dahängen. die mauerblümige ist hart zu bemitleiden, nur weil sie punk xy kennt mit denen am rumhängen (und sie sind nicht gerade ein musterbeispiel antiautoritärer/linker praxis), in nem cdu-haushalt am leben und das mit 14. sieht aus wie der nachbar meiner „lieblings“-ex in weiblich. die hübschere is hyperverballert. mit dieser, ultraanhängig geworden, rumkuscheln, mit der mauerblümigen labern, voll sein, raus, kiffen, und jetz, so gegen 5, runde auflösen. strathoff und ich noch am hängen. alles eher bierig. auch der bibo raucht sich gut. apathisch tittengrabbeln und kiffen. 13irgendwas, müszt ich nachkucken. kab00m.

so, noch deutlich später. ham deren bierkasten fast leergesoffen und deren kippenschachtel fast komplett geraidet. strathoff und ich hackenbesoffen mit der glock ausm fenster ins kippenglas aufm gartentisch geballert. der brontale ruppel is grade verkatert inne schule, obwohl er sich seit gestern vom so genannten affentittenmann verfolgt fühlt. langsam im kaffee- und kippen-everything was clear again-zustand.

strathoff pennt neben mir, während ich leise über anlage rumböller. sympathie an die hübsche, die anscheinend mit nille zugange sei, und bleeding heart-mäßig in tonnen für die arme. sag irgendwer jetz ne „so was hat man oder hat man nicht“-onkelz/freiwild-parole, und er begibt sich in eine welt des schmerz.

„a world of pain, smoky!“

tisch sieht auch gut aus. gartentisch mit soundsystem-controller, flatscreen, maus, cherry-taste, handy, feuer, nem stück holzfällerhemdstoff, meiner kaffeetasze (schalke?), tabak, papes, tips, portemonnaie, schlüszel, kronkorkenbergen, und ne kanne pils.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: